U15 - 2. Pfingstcup in Mühlheim am 10.06.2019

Am Pfingstmontag feierte unsere neu zusammengestellte U15 Ihre Premiere. Mit Spielern aus vier verschiedenen Mannschaften der Vorsaison (U13, U14 II, U14 und U15) testeten wir ein erstes Mal beim 2. Pfingstcup in Mühlheim. Gegen Gegner, die überwiegend mit Spielern des älteren C-Jugend-Jahrgangs (Jg. 2004) antraten, präsentierte sich unsere Mannschaft gut und konnte das Viertelfinale erreichen.

Im ersten Gruppenspiel trafen wir auf KV Mühlheim 2. Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft und konnten uns in der gegnerischen Hälfte festbeißen. Der Gegner kam nur gelegentlich zu Kontersituationen, die unsere Defensiv-Reihe problemlos verteidigen konnte. Leider fehlte uns der finale Pass und die nötige Präzision im Torabschluss, um hier einen Sieg einzufahren und wir mussten uns mit einem 0:0 begnügen.

Danach wartete mit Opel Rüsselsheim der aktuelle Meister der Kreisliga Groß-Gerau auf uns. Gegen körperlich überlegene Rüsselsheimer präsentierten wir uns spielstark und konnten in der Anfangsphase mehrere gute Chancen verbuchen. Die sehenswerteste Aktion hatte Aaron mit einem Distanzschuss, den der gegnerische Torwart noch knapp über die Latte lenkte. Nach einem technischen Fehler im Spielaufbau kam Rüsselsheim zu einer Großchance, die unser Torwart Kevin mit guter Reaktion vereitelte. In der Schlussphase dribbelte unser Angreifer Alex nach toller Vorarbeit durch Rasim alleine auf den gegnerischen Torwart zu, wurde jedoch aufgrund einer zweifelhaften Abseitsposition zurückgepfiffen. Somit endete auch unser zweites Spiel torlos mit 0:0.

Unser letztes Gruppenspiel bestritten wir gegen den Gruppenligisten SG Bruchköbel, der seine beiden Partien zuvor gewinnen konnte. Früh im Spiel wurde uns auf der rechten Seite nach Foul an Rubens ein Freistoß zugesprochen. Rasim brachte die Flanke punktgenau vor das gegnerische Tor, wo Nikolai höher Sprang als der Gegenspieler und zur Führung einköpfte. Defensiv standen wir gewohnt stabil und ließen im restlichen Spielverlauf keine einzige Großchance zu, gewannen verdient mit 1:0 und zogen ins Viertelfinale ein.

Für das Viertelfinale hatten wir wenig Losglück und mussten uns gegen die 2004er des Hessenligisten TS Ober-Roden messen. Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch unbeeindruckt und verteidigte diszipliniert gegen eine körperlich und spielerisch überlegene Mannschaft. Wie auch in den Spielen zuvor blieben wir ohne Gegentor und der Gewinner des Viertelfinals musste im Elfmeterschießen ermittelt werden. Leider verließen uns hier ein wenig die Nerven und wir mussten uns mit 1:3 geschlagen geben.

Für RWW im Einsatz waren:

Kevin H., Rubens S., David N., Nikolai L., Marlon O., Kamran A., Rasim G., Sabih J., Alex V., Berdan O., Tim F., Duje S., Luke P., Kian R., Aaron K., und Mohamed B.

Zurück