U11 II Turnier 08.02.2020

U11 II Bericht vom Indoor Soccercup Heusenstamm

1. Spiel gegen SpVgg Kickers Ffm 3:2

Das wichtige erste Spiel, es sieht von Anfang an gut aus und wir gehen durch Doppeltorschütze Levi schnell 2:0 in Führung. Dann spielen wir leichtsinnig und fahrig, somit steht es auf einmal 2:2. Tim gelingt zum Glück in der letzten Minute der Siegtreffer durch einen platzierten Weitschuss ins Eck.

2. Spiel gegen Germania Dörnigheim 1:1

Wir machen es uns unnötig schwer und sind meilenweit von Normalform entfernt. Anastasios schießt uns mit einem fulminanten Schuss in den Winkel in Führung aber das 1:1 lässt nicht lange auf sich warten. Nico im Tor verhindert schlimmeres. Zu viele Fehler im Aufbau, im Passspiel und wenig miteinander sind die Gründe.

3. Spiel gegen TSG Bretzenhein 3:4

Die Ansagen nach dem letzten Spiel in der Kabine sind ein wenig rauer und wir wollen es besser machen. Spielen aber leider immer noch nicht konstant. Anas setzt den Gegner unter Druck, sodass diesem ein Eigentor misslingt. Die Führung bringt uns keine Sicherheit und wir gehen 1:2 in Rückstand. Levi gelingt der Ausgleich zum 2:2. Anastasios bringt uns gar wieder in Führung 3:2. Aber wir verlieren am Ende doch 3:4.

4. Spiel gegen Bomber Bad Homburg 5:2

Wir sind zum Siegen verdammt um weiter zu kommen. Wir sprechen die Dinge, die besser laufen müssen, unerbittlich an und wollen sie ablegen. Siehe da, ein Start nach Maß - Levi trifft zum 1:0. Wir kombinieren gut von Nico über Jannis, Elia und Tim zu unseren Stürmern Anastasios und Levi. Jener Levi trifft zum 2:0. Bad Homburg kommt zum Anschluss. Levi stellt den alten Abstand wieder her 3:1. Die „Bomber“ lassen nicht locker 3:2. Es ist wieder Levi nach Anastasios Vorarbeit, der zum 4:2 trifft. Jannis mit einem klasse Solo aus der Abwehr kann mit einem Knallerschuss den 5:2 Endstand erzielen.

5. Spiel gegen Eintracht Frankfurt 1:12

Das Highlight am heutigen Tage. Wir könnten befreit aufspielen und es genießen, da wir bereits im Achtelfinale sind, aber dies gelingt uns nur in der ersten Minute. Ansonsten müssen wir neidlos anerkennen, dass das nochmal ein anderes Level ist. (Eins vorweg es ist der spätere Turniersieger)

Wie gesagt, wir haben die ersten Chancen, aber dann schlägt es bei uns mehrfach ein und es steht 0:6. Anastasios kämpft leidenschaftlich und macht sein Tor 1:6. Dann geht es aber wieder nur auf unser Tor und am Ende steht es 1:12.

6. Spiel gegen Wormatia Worms Achtelfinale 3:1

Wahnsinn, wie sich die Jungs diesmal verhalten und welchen Teamgeist diese Mannschaft hat. Nach einer Klatsche zum Gruppenabschluss liefern Sie ein Wahnsinns-Spiel ab. Jeder steht eng am Mann und kämpft für den anderen vom Anfang bis zum Ende. Worms geht in Führung 0:1. Anastasios lässt nicht locker und macht das 1:1. Anastasios wird durch Jannis, der sich den Ball fantastisch erobert, angespielt und schießt uns in Führung 2:1. Genau andersrum fällt das 3:1. Jannis feuert nach Pass von Anastasios den Ball in die Maschen. Das war wie gesagt, ein Wahnsinns-Spiel der Jungs!

7. Spiel gegen Schott Mainz Viertelfinale 1:4

Wir sind motiviert, haben eine breite Brust und spielen uns zeitweise in einen Rausch, machen aber die Tore nicht. Mainz geht in Führung 0:1. Die Stürmer setzen die Mainzer Defensive weiter gehörig unter Druck. Nach Nicos langem Ball köpft Anas den Ball Richtung Tor, er wird gerettet aber Anas setzt nach zum 1:1. Die Kräfte schwinden und wir fangen durch Unachtsamkeiten vermeidbare Gegentore ein und verlieren am Ende zu hoch mit 1:4.

Platz 5-8 von 24 Mannschaften steht am Ende zu Buche und das ist mega toll und da können wir stolz drauf sein! Teamgeist und Tore haben uns durch das gesamte Turnier begleitet.

Es spielten: Nico, Tim, Elia, Jannis , Levi, Anastasios und Vladi (musste leider nach dem ersten Spiel krankheitsbedingt abreisen)

Zurück