U16 Spielberichte

U16 Gruppenliga 18.09.2021

SKV Büttelborn - SV Rot-Weiss Walldorf II 1:1 (1:1)

U16 lässt in Büttelborn Punkte liegen

Auch nach dem dritten Spieltag der Gruppenliga wartet die Walldorfer U16 weiter auf den ersten Saisonsieg. Die Mannschaft kam bei der SKV Büttelborn nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

Das Spiel begann für den Walldorfer Nachwuchs mit der frühen Führung in der 4. Spielminute infolge eines Angriffs über die rechte Seite nach Wunsch. Das Team musste jedoch bereits zwei Minuten später den unglücklichen Ausgleich hinnehmen. Im weiteren Verlauf der Partie war zwar die Walldorfer Mannschaft überwiegend im Ballbesitz und bemühte sich um den Führungstreffer, kam jedoch kaum zu klaren Torchancen, da es im Offensivdrittel an Durchsetzungsstärke und im Spiel nach vorne an Genauigkeit und Struktur fehlte. Die Heimmannschaft konzentrierte sich nach dem Ausgleich auf Ergebnissicherung und nahm das Tempo aus der Partie. Am Ende bleibt die Walldorfer U16 damit weiter ungeschlagen, hätte mit einem ersten dreifachen Punktgewinn jedoch gerne einen Schritt in den vorderen Bereich der Tabelle gemacht.

U16 Gruppenliga 11.09.2021

SV Rot-Weiss Walldorf II - SC Vikt. Griesheim 3:3 (1:1)

Unterhaltsame Partie endet unentschieden

Die U16 trennt sich bei ihrem Heimspieldebut der Gruppenligasaison unentschieden vom SC Vikt. 06 Griesheim.

Der Walldorfer Nachwuchs war zu Beginn die Mannschaft mit den größeren Spielanteilen, die Gäste aus Griesheim zeigten jedoch in der 22. Minute zuerst ihr Offensivpotenzial und gingen nach zwei tiefen Pässen durch das Zentrum mit einem Schuss aus halbrechter Position in Führung. Der SV Rot-Weiss Walldorf II steckte den Rückstand gut weg, drehte anschließend mit einer überzeugenden Leistung und drei Treffern die Partie zur zwischenzeitlichen 3:1 Führung und hatte die Möglichkeit, das Ergebnis mit einem Foulelfmeter weiter zu erhöhen. Der Strafstoß blieb ungenutzt und sorgte für einen Wendepunkt in der Partie. Der SC Vikt. 06 Griesheim zeigte Moral und erhöhte mit frischen Kräften von der Bank den Druck auf die Heimmannschaft. Die U16 ließ in der Umschaltbewegung nach Ballverlust nach, geriet in den letzten zehn Spielminuten der Partie zunehmend in die Defensive und musste in der 74. Minute zunächst das 3:2 und in der Nachspielzeit schließlich noch den Ausgleich hinnehmen.

Den Zuschauern wurde eine unterhaltsame und leidenschaftlich geführte Gruppenligapartie geboten, die für die Walldorfer in der Entwicklung der Mannschaft einen deutlichen Schritt in die richtige Richtung zeigte. Hieran gilt es nun im nächsten Spiel bei der SKV Büttelborn anzuknüpfen.

U16 Gruppenliga 04.09.2021

JFV Lohberg MO/NR/OR - SV Rot-Weiss Walldorf II 1:1 (0:1)

U16 holt Auswärtspunkt zum Saisonauftakt

Die neue Saison der Gruppenliga Darmstadt startete für die U16 mit einem Auswärtsspiel beim JFV Lohberg. Die Rot-Weissen setzten in der ersten Halbzeit die spielerischen Akzente der Partie und ihren Matchplan gut um. Der Walldorfer Nachwuchs ging auf dem kleinen Kunstrasenplatz des JFV Lohberg früh mit 1:0 in Führung. Weitere klare Tormöglichkeiten wurden den Rot-Weissen im Anschluss entweder durch umstrittene Abseitsentscheidungen genommen oder konnten von der Walldorfer Offensive nicht verwertet werden. Die Schiedsrichterentscheidungen blieben aus Sicht der U16 im weiteren Spielverlauf unausgewogen. Die Heimmannschaft kam erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit besser ins Spiel und zu ersten Tormöglichkeiten.

Nach Wiederanpfiff entwickelten die Gastgeber jedoch eine deutlich größere Wucht in ihrem Angriffsspiel und drängten die Walldorfer U16 zunehmend in die Defensive. Allerdings wurde dieser Spielverlauf durch zahlreiche Freistoßentscheidungen gegen den SV Rot-Weiss Walldorf unterstützt, da die Gastgeber so in die Lage versetzt wurden, ihre körperlichen Vorteile bei hohen Bällen auszuspielen. Die U16 hatte deshalb in der zweiten Halbzeit einige brenzlige Situationen im eigenen Strafraum zu überstehen und konnte selbst im Spiel nach vorne nur noch für wenig Entlastung sorgen. Der 1:1 Ausgleich fiel zehn Minuten vor dem Abpfiff. Die Walldorfer leisteten danach bis zum Spielende Widerstand und holten damit einen guten Auswärtspunkt, dies vor allem, weil die Mannschaft geschlossen auftrat und sowohl läuferisch als auch kämpferisch dagegen hielt.

U16 Testspiel 28.08.2021

FC 1957 Marxheim – SV Rot-Weiss Walldorf II 3:1 (0:1)

Schwacher Auftritt im letzten Testspiel vor Saisonbeginn

Die Walldorfer U16 ging beim FC 1957 Marxheim nach einem Angriff über die linke Seite früh in Führung. Weitere positive Nachrichten zum Spielverlauf aus Sicht der Rot-Weissen gab es danach leider nicht mehr zu vermelden. Die erste Hälfte war geprägt von einer extremen Fehlpassquote der U16 und Ideenlosigkeit im Spiel nach vorne. Gepaart mit mangelnder Handlungsschnelligkeit und einer zögerlichen Zweikampfführung eröffnete der SV Rot-Weiss Walldorf II der Heimmannschaft aus der Gruppenliga Wiesbaden die Möglichkeit, die Spielkontrolle zu übernehmen. Der FC 1957 Marxheim zeigte eine geschlossene Teamleistung, blieb in den Zweikämpfen jederzeit energisch und schaltete im Spiel nach vorne schnell um.

In der zweiten Halbzeit wurden die Gastgeber schließlich für ihre Leistung verdient mit Treffern belohnt. Die Walldorfer ließen in der Rückwärtsbewegung den nötigen Einsatz vermissen und sich in 1:1-Situationen vom FC 1957 Marxheim dominieren. Walldorf setzte alle Spieler Kaders ein, so dass jeder Spieler Gelegenheit hatte, sich vor Saisonbeginn nochmals für einen Platz in der Startelf zu präsentieren. Die Einwechselungen blieben allerdings ohne Wirkung.

Beim Saisonstart am kommenden Wochenende in der Gruppenliga Darmstadt beim JFV Lohberg muss die Mannschaft eine erhebliche Leistungssteigerung zeigen.

U16 Testspiel 22.08.2021

VfB Bodenheim/Zornheim JSG - SV Rot-Weiss Walldorf II 0:3 (0:2)

U16 mit Sieg nach Rückkehr aus dem Trainingslager

Nach der Rückkehr aus dem Trainingslager setzte die Walldorfer U16 ihre Vorbereitungsspiele beim VfB Bodenheim/Zornheim JSG fort.

In der Partie gegen den Gegner aus der Landesliga Rheinhessen waren die Beine der Rot-Weissen teilweise nach der Trainingswoche in Breisach noch etwas schwer, der Mannschaft gelang es jedoch, die Inhalte des Trainingslagers im Wettkampf umzusetzen. Durch einen Doppelschlag in der 8. und 11. Spielminute war die Partie früh zugunsten der Walldorfer U16 entschieden, die auch danach das Spiel bestimmte und durch geschlossene Abwehrarbeit und gutes Anlaufverhalten kaum klare Torchancen des Gegners zuließ.

In der zweiten Halbzeit kontrollierten die Walldorfer Gäste das Spiel mit den größeren Ballbesitzanteilen und nutzten einen konsequent zu Ende gespielten Angriff zum 3:0 Endstand.

U16 Trainingslagerbericht 15. - 20.08.2021

Bericht U16-Trainingslager vom 15. - 20.08.2021 in Breisach/Rhein

U16 findet optimale Bedingungen im gemeinsamen Trainingslager mit der U17 vor

Die U16 des SV Rot-Weiss Walldorf blickt auf eine schöne und trainingsreiche Trainingslagerzeit in Breisach am Rhein zurück. Die direkt am Rhein gelegene Jugendherberge mit Kunstrasen und Rasenplatz erwies sich als hervorragender Standort für das Trainingslager der Saisonvorbereitung. Das trockene, aber nicht zu heiße Wetter tat dazu sein Übriges.

Nach einem Auftakttraining am Anreisetag arbeitete die U16 am Montag und Dienstag in zwei Trainingseinheiten und einer Regenerationseinheit pro Tag auf der Anlage des SV Breisach an den Grundlagen und der Zielsetzung für die neue Saison. Der halbe Pausentag am Mittwoch wurde nach dem Vormittagstraining für eine Fahrt nach Freiburg genutzt und am Donnerstag wieder voll trainiert. Genauso wichtig wie die sportlichen Inhalte war für die Mannschaft die Möglichkeit, in dieser Woche als Team noch besser zusammenzuwachsen, da Teamevents für das vor der U15-Saison stark veränderte Team coronabedingt nicht stattfinden konnten.

Für Abwechslungen neben dem Sportplatz sorgten außer der Fahrt nach Freiburg u. a. die Besuche im Freibad und in der Eisdiele und ein Teambuilding-Abend. Mit dem gemeinsamen Abschlussgrillen am Donnerstag fand das harmonische und arbeitsreiche Trainingslager der U17 und U16 einen schönen Abschluss. Am Freitag traten die Teams nach einem Vormittagstraining wieder die Heimreise an.

Ein besonderer Dank gilt allen Eltern, die die Mannschaft auf dem Hin- oder Rückweg als Fahrer/innen unterstützt haben.

U16 Testspiel 14.08.2021

TSG 1846 Bretzenheim - SV Rot-Weiss Walldorf II 5:1 (2:0)

U16 lässt Torchancen ungenutzt

Einen Tag vor der Abreise ins Trainingslager in Breisach am Rhein trat die Walldorfer U16 zum Testspiel bei der TSG 1846 Bretzenheim an.

Die Rot-Weissen knüpften in der ersten Viertelstunde der Partie gegen den ambitionierten Vertreter der Verbandsliga Südwest an den guten Auftritt bei Bayern Alzenau an und hatten die ersten beiden klaren Torchancen der Partie, die jedoch nicht verwertet wurden. So war es die Heimmannschaft, die ihren kontrollierten Spielaufbau und die körperliche Überlegenheit des U17-Jahrgangs zu einer 2:0 Pausenführung ausnutzte und in dieser Phase zu weiteren Abschlussmöglichkeiten kam.

Direkt nach der Pause wurden die Walldorfer Junioren mit dem 3:0 kalt erwischt. Im weiteren Verlauf wiederholte sich das Bild der Anfangsphase der ersten Halbzeit. Die U16 erspielte sich zahlreiche Einschussmöglichkeiten, blieb aber im Abschluss glücklos. Die TSG Bretzenheim nutzte bei hohen Temperaturen ihren Tempovorteil, blieb durch Konter über die Flügel weiter gefährlich und erhöhte auf 4:0. Die Mannschaft aus Walldorf kam nach einer Ecke zum Anschlusstreffer, musste jedoch auch noch ein weiteres Gegentor zum 1:5 hinnehmen. Aus Sicht des SV Rot-Weiss Walldorf fiel das Ergebnis am Ende in der Tordifferenz etwas zu hoch aus. Die stärkere Mannschaft hatte die Partie jedoch verdient gewonnen.

U16 Testspiel 08.08.2021

FC Bayern Alzenau II - SV Rot-Weiss Walldorf II 1:1 (0:0)

Abwechslungsreiche Partie in Alzenau endet unentschieden

Mit dem FC Bayern Alzenau II traf die Walldorfer U16 auf einen Gegner, mit dem sich das Team bereits in der vorangegangenen Verbandsligasaison auseinander setzen konnte. Die Rot-Weissen freuten sich daher auf einen Vergleich mit einer robusten und spielstarken U16 aus Alzenau.

Der SV Rot-Weiss Walldorf zeigte sich von Beginn an verbessert im Spiel gegen den Ball und hatte zu Beginn des ersten Abschnitts die größeren Spielanteile und die deutlichste Chance auf das Führungstor. Gegen Ende der ersten Halbzeit erhöhte der FC Bayern Alzenau den Druck und kam seinerseits einem Tor näher. Dennoch verabschiedeten sich beide Teams torlos in die Pause.

In der zweiten Hälfte ging Alzenau durch einen Foulelfmeter in der 50. Spielminute in Führung. Der SV Rot-Weiss Walldorf agierte nun aber variabler im Spielaufbau, kam regelmäßig zu erfolgversprechenden Offensivaktionen und schließlich mit einer schönen Kombination aus eigener Spieleröffnung zum verdienten Ausgleich. Auf dieser Leistung kann das Team für die weitere Vorbereitung aufbauen.

U16 Testspiel 01.08.2021

FC Eddersheim - SV Rot-Weiss Walldorf II 1:9 (0:5)

Torreiches Testspiel der U16 gegen den FC Eddersheim

Die U16 setzte am 01.08.2021 ihre Testspiele mit einer Partie gegen einen weiteren Verbandsligisten fort. Aufgrund zahlreicher kurzfristiger Urlaubsabwesenheiten wurde der Kader für dieses Spiel gegen den FC Eddersheim mit Spielern der U17 ergänzt. Da beide Teams zu Hause auf keine
Platzkapazitäten zurückgreifen konnten, wurde der Test auf der Sportanlage des SV Zeilsheim ausgetragen.

Die Spieler der U16 und U17 bildeten in diesem Spiel von Beginn an eine homogene Einheit, die die Eddersheimer Abwehr bereits nach 10 Minuten das erste Mal erfolgreich überwinden konnte. Nach 20 Minuten war das Spiel mit 3:0 vorentschieden. Die Walldorfer Junioren kamen vor allem durch schnelles und variables Spiel in die Spitze und nach Standardsituationen immer wieder zu Tormöglichkeiten. Auch nach der Pause und verschiedenen Umstellungen blieb die Mannschaft spielfreudig und torhungrig und konnte die einseitige Partie am Ende mit 9:1 für sich entscheiden.

U16 Testspiel 17.07.2021

FV Biebrich 02 – SV Rot-Weiss Walldorf 5:2 (4:1)

U16 unterliegt der U17 des FV Biebrich 02

Die U16 musste sich in ihrem letzten Testspiel vor Ferienbeginn der U17 des Verbandsligisten FV Biebrich 02 geschlagen geben. Die Walldorfer begannen das Spiel auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Wiesbaden mit guten Mittelfeldkombinationen durch das Zentrum. So gelang es, die Partie in den Anfangsminuten in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Das 1:0 für den FV Biebrich 02 nach zehn Spielminuten kam daher auch etwas unerwartet. Die Defensive der Rot-Weissen wurde von einem langen hohen Ball durch das Zentrum überrascht, den die zentrale Biebricher Sturmspitze zur Führung verwertete. Anschließend setzten sich die Automatismen der gut eingespielten Biebricher Mannschaft mehr und mehr durch. Der Walldorfer U16 gelang es nur noch selten, sich aus dem Druck des Gegners zu befreien, das Biebricher 2:0 (21.) war die Konsequenz. Zu diesem Zeitpunkt konnten sich Walldorfer Junioren nur noch mit Einzelaktionen dem Biebricher Tor annähern. So war es in der 33. Minute ein etwas glücklicher Fernschuss gegen den zu weit vor seinem Tor postierten Heimkeeper, durch den die Rot-Weißen den Anschlusstreffer erzielen konnten. Die Freude währte jedoch nur kurz, weil Biebrich postwendend auf 3:1 erhöhte und vor der Pause noch einen weiteren Treffer folgen ließ. In der zweiten Hälfte stemmte sich die Walldorfer Mannschaft gegen eine deutliche Niederlage und beide Seiten konnten noch jeweils einen Treffer erzielen.

U16 Testspiele 10. und 11.07.2021

SV Rot-Weiss Walldorf II – VfB Unterliederbach 1:5 (0:4) / Spvgg. Neu-Isenburg - SV Rot-Weiss Walldorf II 1:2 (1:1)

U16 mit durchwachsenem Testspielauftakt

Die U16 hat nach der Corona-Pause ihre ersten Testspiele absolviert. Dabei trafen die Walldorfer zunächst am Samstag zu Hause auf den VfB Unterliederbach (Gruppenliga Wiesbaden), um dann einen Tag später bei der Spvgg. Neu-Isenburg (Gruppenliga Frankfurt) anzutreten.

Gegen den VfB Unterliederbach geriet die U16 früh mit 0:2 in Rückstand. In einer schwachen ersten Halbzeit war die Mannschaft läuferisch und in der Zweikampfführung nicht auf der Höhe, so dass das Spiel bei einem Pausenstand von 0:4 bereits nach der ersten Hälfte entschieden war. Das durch zahlreiche Wechsel in der Pause stark veränderte Team zeigte im zweiten Spielabschnitt eine verbesserte Leistung und konnte das Torverhältnis in der zweiten Halbzeit ausgeglichen gestalten, wobei der Gast aus Unterliederbach noch einige Chancen ungenutzt lies.

Nur einen Tag später gelang der U16 in Neu-Isenburg der erste Testspielsieg. Die Mannschaft startete mit guter Einstellung in die Partie und konnte nach den ersten Minuten die Spielkontrolle übernehmen. Durch zügige Kombinationen im Mittelfeld näherte sich das Team dem Torerfolg nach und nach an und ging in der 15. Spielminute durch einen Nachschuss nach einer Standartsituation in Führung. Dieser Vorteil wurde jedoch zwei Minuten später wieder aus der Hand gegeben, so dass beide Mannschaften mit 1:1 in die Pause gingen. Die Rot-Weissen nutzten das Testspiel erneut für zahlreiche Wechsel und konnten in der zweiten Hälfte nach einer Phase der Neusortierung an den positiven Auftritt der ersten Halbzeit anknüpfen. Der Aufwand der U16 wurde in der 70. Minute mit dem Siegtreffer zum 2:1 durch einen Fernschuss belohnt. Die Mannschaft zeigte damit eine gute Reaktion auf die Niederlage vom Vortag.

Am kommenden Wochenende stehen mit der Auswärtspartie beim Verbandsligisten FV Biebrich und dem Heimspiel am Sonntag gegen SV Blau-Gelb Frankfurt die nächsten Herausforderungen der U16 an.