Bericht der U16: U13- und U16-Trainingslager vom 12. – 16.10.2020 in Breisach

Bericht vom Trainingslager der U16:

Wie in der letzten Saison verbrachte die U16 mit 17 Spielern des Jahrgangs 2005 und Torwart Sam des Jahrgangs 2006 das bereits in 2019 gebuchte Herbst-Trainingslager in der Sportjugendherberge Breisach am Rhein.

Mit an Bord auch wieder die U13 mit 16 Spielern, die dieses Mal einen Tag später anreiste (es folgt ein separater Bericht der U13).

Nach staufreier Hinfahrt am Sonntag konnten wir bereits kurz nach Ankunft, kurzem Snack und Beziehen der Zimmer die erste Trainingseinheit auf dem großen Kunstrasenplatz angehen. Insgesamt kamen wir bis einschließlich Freitag auf neun Trainingseinheiten und zwei "Vorfrühstückseinheiten". Nicht mitgezählt sind mehrere spannende und zugleich lustige Fußballtennisturniere auf dem Volleyballfeld der Jugendherberge.

Am Montag absolvierten wir den "Agility-Schnelligkeits-Test" und ließen in den folgenden Tagen die bereits festgelegten Trainingsschwerpunkte folgen. Insbesondere erarbeiteten wir uns Optionen im Spielaufbau mit der Viererkette und doppelt besetzten Flügeln. Auch am Torabschluss und Standards wurde in Wettbewerbsform intensiv gearbeitet.

Sportlich lief die Trainingswoche bis auf ein paar Regenschauer an den ersten beiden Tagen optimal, - auch ohne Testspiel.

Neben dem Platz gab es die schon legendären Ausflüge zur Eisdiele, MCD, Rewe und am Mittwochnachmittag bei tollem Wetter eine zweistündige Schifffahrt auf dem Rhein mit einem Schleusengang mit 12 Meter Hub (!!!) auf den Oberrheinkanal.

Die Eisdiele spendierte uns am Donnerstag nach deren Saisonschluss deren restliches Eis, so dass während des Trainings die Jungs statt einer Trinkpause mit einer "Eispause" überrascht wurden.

Am Donnerstagnachmittag machten wir unser internes Abschlussspiel, an dem auch die U13-Trainerkollegen und U23-Spieler Florian und Steven aktiv teilnahmen (vielen Dank, klasse Aktion!). Die U13 und das übrige Trainer-und Betreuer/innenteam konnten ein sehr ansehnliches, flottes und spannendes Spiel mit vielen Toraktionen miterleben, das nach 2 x 20 Minuten mit 4:3 endete.

Nach dem Spiel kam es noch zu einem Highlight. Einem Sprint zwischen Charles und Steven, dem U23-Innenverteidiger, der zu den schnellen Spielern der U23 gehört. Charles nahm ihm von der Grundlinie bis zur Mittellinie vier Meter ab und wurde somit zum Usain Bolt der U16. Zur vollständigen Berichterstattung sei aber auch erwähnt, dass Charles beim Frühstücksjoggen lange nach den Feldspielern und kurz vor den drei U13-Spielern ins Ziel kam! Langstrecke ist nicht!

Alles in allem wieder ein tolles, aber auch anstrengendes Trainingslager, das am Samstag einen 3:0 Auswärtssieg in Büttelborn folgen ließ.

Danke an Moni, Sabine und Micky sowie die Elterntaxen, ohne die das TL nicht möglich gewesen wäre !

Bastian Eisert und Frank Laber

Zurück