News

U19 Saisonabschluss und Ehrung

Mit einem 6:1 Heimsieg gegen den FC Bayern Alzenau beendet unsere U19 die tolle Saison 23/24 in der A-Junioren Verbandsliga Süd. Bereits am 21. Spieltag, fünf Partien vor Saisonschluss, sicherte sich der Rot-Weiss Nachwuchs die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Hessenliga. Der Jahrgang 05/06 spielte eine überragenden Saison, musste sich jeweils in der Liga und im Hessenpokalfinale nur einmal geschlagen geben. Nach 26 Spieltagen stehen für den Ligaprimus 69 Zähler zu Buche, mit nur 34 Gegentoren stellt das Team die beste Defensive der Liga. Auch der Angriff der Rot-Weissen ist mit 121 Toren herausragend.

Für die U19 spielten diese Saison: Diego Jansen, Marlon Ohl, Nikolai Loderer, Mohamed Reda Raiss, Imad El Idrissi, Rasim Gül, Jakob Vött, Florian Glaw, Jonas Kunz, Sladan Tripkovic, Tibor Lutz, Harris Yohendran, Yuma Reichert, Kian Rebner, Alexandru Vasile, Sabih Jathol, Zinedine Mohamed, Akram Barkok, Sam Rebner, Fabian Heidenreich, Deniz Cicek, Mahmut Bektas, David Espinosa Jan Becker, Recep Tayyip Tosun. Das erfolgreiche Trainerteam: Marco Gennaro Eckert, Mohammed (Simo) Belfkih, Fabian Lack und Thomas Kaltsounis sowie unsere Teammanagerin Simone Trier.

Bei der anschließenden Saisonabschlussfeier bekam das Team durch den anwesenden Klassenleiter Jürgen Heinz die Meisterurkunde und Medaillen überreicht. Vor den zahlreich anwesenden Familien und Freunden, richteten unser Vereinsvorsitzende Manfred Knacker und Jugendleiter Uwe Wolf ebenso ihre Glückwünsche an die Mannschaft. Mit viel Applaus und Geschenken wurde Simone Trier, die leider scheidende gute Seele des Teams, gebührend verabschiedet. Wir möchten uns bei Simone recht herzlich für ihr Engagement der letzten Jahre, welches sie immer über das geforderte Maß hinaus an den Tag legte, bedanken.

Für die Spieler des Jahrgangs 2005 war es ebenso die letzte Saison im Jugendfußball bei Rot-Weiss Walldorf. Wir möchten uns daher auch nochmal für euer Engagement und eure Treue in den vergangenen Jahren recht herzlich bedanken und wünschen euch alles erdenklich gute für eure weitere Zukunft.

U19 steigt in die Hessenliga auf!

Unsere U19 sichert sich vorzeitig den Titelgewinn in der A-Junioren Verbandsliga Süd!

Der Nachwuchs des Hessenligisten aus Walldorf hat nach dem 3:2 (0:2) Heimsieg am 21. Spieltag gegen den Tabellenzweiten (SV St. Stephan Griesheim), fünf Partien vor Saisonschluss, bereits 17 Punkte Vorsprung. Der Jahrgang 2005/06 spielt eine überragende Saison und bleibt in der Liga weiterhin ungeschlagen. Im Hessenpokal sind die Jungs auch noch vertreten und haben bereits das Viertelfinale erreicht.

Vielen Dank an das gesamte Team, ihr habt mit eurem Einsatz und dem Aufstieg in die Hessenliga tolle Voraussetzungen für die nachfolgenden Jahrgänge geschaffen. Der gesamte Verein ist stolz auf euch.

Herzlichen Glückwunsch!

RW Walldorf verstärkt Trainerteam im C-Jugendbereich

Matthias Kästner übernimmt U14

Ab sofort wird Matthias Kästner die kommende Walldorfer U14 als Trainer begleiten. Der 42 jährige B-Lizenz – Inhaber bildet mit dem aktuellen U13 Coach Max Bassenauer das Trainerteam der neuen C2.

Als aktiver Fußballer spielte Matthias in der Verbandsliga und in unterschiedlichen Klassen des Amateurbereichs. Als Trainer bringt Matze jahrelange Erfahrung mit, von der F bis zur A-Jugend und trainierte auch schon eine Seniorenmannschaft. Mit Jugendmannschaften des JFV Groß-Umstadt ist er mehrmals Meister geworden, gewann zudem den Kreispokal und die Hallenkreismeisterschaften.

Die letzten Jahre arbeitete Matthias erfolgreich im B und A-Jugendbereich von SC Viktoria Griesheim in der Gruppen- und Verbandsliga, wo ihm mit der U17 ein weiterer Aufstieg gelang.

Herzlich willkommen bei Rot-Weiß Walldorf, Matze, auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!

D2-Junioren sind Meister Kreisklasse 1 2024

Herzlichen Glückwunsch!

D-Junioren sind Kreispokalsieger 2024

Herzlichen Glückwunsch!

U19 erreicht das Finale im Hessenpokal

Hier geht es zum Bericht von FuPa.

Das Team freut sich über alle treuen Fans, die mit anreisen und unterstützen!

Endlich sind wir in der Lage, Ihnen Bandenwerbung im neuen Stadion von Rot-Weiss Walldorf anbieten zu können.

Die ersten Spiele können wir dort vermutlich im April austragen. Die Vorbereitungen für eine Rundum-Bande sind am Laufen.

Gerne können Platzierungswünsche vor Ort besprochen werden.

Werbeflächen von 5 Meter bis 20 Meter sind möglich.

Montags von 9.30 bis 12 Uhr ist unser Ansprechpartner Manfred Knacker (1. Vorsitzender RWW) auf dem Sportgelände, um Ihre Fragen und Wünsche beantworten zu können.

Oder vereinbaren Sie einen Termin unter der Tel.: 0170-2482233

Es freut uns, Sie als alten und neuen Werbepartner für unser Stadion gewinnen zu können.

Werbemöglichkeiten gibt es darüber hinaus auch in unserer Vereinszeitung „Die Rot Weissen“ und in der Stadionzeitung „Fußball aktuell“.

Eindrücke vom Osterferien-Förderkurs

Neuer Jugendschiedsrichter Lars Behrendt

Lars Behrendt, Spieler unserer C-Junioren, hat nach seiner erfolgreichen Prüfung, sein erstes Spiel als Schiedsrichter absolviert.
 
Etwas nervös war er schon zum Beginn der D-Junioren Partie zwischen Germ. Okriftel und dem FC Marxheim II. Er stelle dabei fest, wie schwer der Job des Schiedsrichters doch ist. Es ist eine große Umstellung, plötzlich der Entscheider zu sein. Allerdings machten es ihm die Teams auf dem Platz nicht sonderlich schwer. Und wenn doch einmal Klärungsbedarf bestand, suchte er das Gespräch. Aus eigener Erfahrung als Gruppenliga-Spieler und vom Bundesliga-Schauen weiß er ja, dass kommunikative Typen die angenehmsten Unparteiischen sind.
 
Sein Schiedsrichter-Pate Lucas Jung (Srvgg MTK) zeigte sich im Nachhinein jedenfalls recht zufrieden mit ihm. Ein Kritikpunkt bleibt in Erinnerung: “Du musst lauter pfeifen!”, sagt er. Aber Spaß sollte es machen und den hatte Lars bei seiner Premiere definitiv.
 
Wir wünschen Lars weiterhin viel Spaß und Erfolg.
 

Walldorf Live auf´s Ohr

Einzigartig und hoffentlich nicht einmalig, soll die Aktion von Rot-Weiss Walldorf zusammen mit „Football-in-your-live gGmbH“ sein.

Der SV Rot-Weiß Walldorf und sein Spieltagssponsor, die Football-in-your-life gGmbH, laden am Sonntag, den 14. April 2024 um 15:00 Uhr zum Heimspiel der Herrenmannschaft in der Lotto Hessenliga gegen den KSV Baunatal Menschen mit Behinderung ins B-SCHMITT mobile Stadion ein.

Zu diesem Anlass wird speziell für blinde und sehbehinderte Gäste eine sogenannte Blindenreportage (Live-Audiodeskription) angeboten. Durchgeführt wird die professionelle Blindenreportage vom bundesligaerfahrenen Reporter – Björn Naß - von Bayer 04 Leverkusen und den Kölner Haien, der eigens für das Spiel nach Walldorf anreisen wird, um das Spiel zu reportieren.

Darüber hinaus können interessierte Fußballfans das Spiel im Internet über den Live-Stream: https://www.football-in-your-life.com/football-in-your-life-ggmbh/blindenreportage/ mitverfolgen.

Gästen mit einer Behinderung wird gemeinsam mit einer Begleitperson je eine Freikarte vom Verein zur Verfügung gestellt. Interessierte Gäste und Einrichtungen werden gebeten, sich vorher per Mail an info@football-in-your-life.com namentlich anzumelden.

Neben dem Besuch des Spiels kann bei Interesse auch ein geführter Rundgang über das RWW-Vereinsgelände inkl. des Gasthauses Rot-Weiß XXL nach Absprache angeboten werden.

Wir freuen uns über zahlreiche Gäste. Lassen Sie uns gemeinsam den 1. Inklusionsspieltag von RWW in der Lotto Hessenliga zu einem besonderen und schönen Erlebnis für alle machen!

Internationale Wochen gegen Rassismus 2024

Die „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ finden 2024 unter dem Motto „Menschenrechte für alle“ deutschlandweit in der Zeit vom 11. bis zum 24. März statt.

Die Stadt Mörfelden-Walldorf beteiligt sich unter anderem mit folgenden Aktionen:

Unsere U11 erspielt sich beim “Trade Islands Junior Cup” des TSV Pflaumheim 1913 einen tollen 2. Platz.

Spannung und Dramatik bis in die letzten Sekunden bot das Endspiel der U11 zwischen Viktoria Aschaffenburg und der Jugend von Rot-Weiß Walldorf. Das Finale war zweifelsohne das Spiel des Tages mit allem, was dazugehört: Spielwitz, ein Traumtor und am Ende ein verdienter Turniersieg für die ambitionierten Aschaffenburger, die sich bereits im Vorjahr den Titel sichern konnten.
 
(Quelle: TSV Pflaumheim)
 

Veränderungen in der Jugendleitung zur Saison 2024/25

Die Jugendabteilung von RWW wird sich zur kommenden Saison neu aufstellen. Unser sportlicher Leiter Steffen Kaschel verlässt mit Ablauf der Saison auf eigenen Wunsch den Verein. Auch Michael Rebner wird aus dem Team der Jugendleitung ausscheiden, bleibt dem Verein jedoch in anderer Funktion erhalten.
 
Die Nachfolge von Steffen Kaschel wird Bastian Eisert antreten. Unser langjähriger Jugendtrainer und aktueller Co-Trainer der Aktivenmannschaft übernimmt bereits die Planungen für die neue Spielzeit. Werner Lein, ebenfalls langjähriger Jugendtrainer des Vereins, wird in der Jugendleitung zukünftig den administrativen Bereich leiten. Das neu geschaffene Organigramm und alle weiteren Veränderungen werden im Frühjahr kommuniziert.

Debütanten Tibor Lutz und Marlon Ohl

Mit Tibor Lutz und Marlon Ohl haben die nächsten beiden U19-Akteure ihr Debüt bei unseren Senioren am 03.02.2024 gefeiert.

Tibor kam beim 2:1 Testspiel-Erfolg unserer 1. Mannschaft gegen VfR Wormatia 08 Worms zum Einsatz.

Marlon Ohl sammelte erste Erfahrungen in unserer U23 bei der Teilnahme am Wintercup in Dudenhofen. Beim 6:0 Sieg gegen Kickers Obertshausen und 5:0 gegen den TSV Dudenhofen ein durchaus gelungener Einstand.

Wir wünschen beiden weiterhin viel Spaß und Erfolg in unserem Verein.

Barkok und Vasile, beide U19-Spieler, geben ihr Debüt in der U23

Mit Akram Barkok und Alexandru Vasile feierten zwei weitere Spieler unserer U19 ihr Debüt im Seniorenbereich.

Beim 3:0 Testspielsieg am 28.01.2024 unserer U23 gegen den FC Kalbach konnten die beiden ihre ersten Einsatzminuten sammeln.

Wir wünschen unseren Junioren weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Turniersieg U9 Raunheim Hallencup 2024

Turniersieg U13 Roßberg Cup 2023

Turniersieg U10 Altrhein Cup 2023

Sensationeller Turniersieg und Platz 6 beim eigenen Turnier mit spielstarker Konkurrenz

Bericht über das eigene U12-Junioren Hallenturnier am 17.12.2023

Los ging es am frühen Sonntagmorgen in der Sporthalle Walldorf. Wir stellten zwei eigene Teams, beide ausschließlich mit SpielerInnen aus dem Kader der D2 und den Jahrgängen 2012/13. Wie schon so oft, kamen die Teams des Gastgebers RW Walldorf nur schwer ins Turnier.

So verlor man die Auftaktspiele gegen Alemania Nied (Team orange) und RW Darmstadt (Team rot) denkbar knapp und musste nun im zweiten Spiel punkten. Das gelang den Orangenen auch durch einen Sieg gegen den EFC Kronberg (2:0). Der geplante Gegner des roten Teams, Viktoria Aschaffenburg, erschien leider nicht zum Turnier, weshalb alle Spiele mit 3:0 gewertet wurden.

In Spielrunde drei gelangen dann beiden Teams deutliche Siege gegen die D3 des FC Erlensee (3:0) und Eintracht Oberursel (4:0).

So hatten beide Walldorfer Mannschaften im letzten Gruppenspiel noch die Chance sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Das orangene Team setze sich mit einem 2:0 gegen den 1.FC Königstein durch, was in der Endabrechnung der Vorrunde sogar Platz 1 zur Folge hatte. Für das rote Team war die Aufgabe deutlich schwerer. Es ging gegen die favorisierten Jungs von RW Frankfurt. Lange Zeit hielt man gut mit und hatte sogar zweifach die Chance in Führung zu gehen. 30 ungeordnete Sekunden reichten dann aber, um dem technisch starken Gegner den Siegtreffer zu ermöglichen. Dies bedeutet schließlich Platz drei in der Vorrundentabelle.

Das Spiel um Platz 5 und 6 ging dann leidenschafts- und wehrlos mit 7:0 gegen gute Königsteiner verloren. Was man durch taktische Disziplin, mannschaftliche Geschlossenheit und Einsatzwille erreichen kann, zeigte hingegen das Team orange, das sich von Spiel zu Spiel steigerte. Gegen RW Frankfurt gelang es deren hohe technische und individuelle Qualität durch Einsatz, Teamgeist und einer starken Torwartleistung mit 2:0 zu besiegen und somit etwas überraschend ins Finale einzuziehen.

Im Endspiel warteten dann die bis dato ungeschlagenen Jungs von RW Darmstadt. Diese konnten im Turnierverlauf durch sehenswertes Positionsspiel sowie ihre fußballerische Ausgeglichenheit überzeugen und standen zu Recht im Finale. In einem intensiven Spiel mit lautstarker Unterstützung der Teamkameraden und den Eltern auf der Tribüne gelang es der Walldorfer Mannschaft über sich hinaus zu wachsen. Das Finale endete mit dem knappsten aller Ergebnisse 1:0 und die in orange spielenden Rotweißen feierten kurz und intensiv. Wie fragte dann einer der Turniersieger in der Kabine seine Trainer: „Wenn man gegen die besten Teams gewinnt – ist man selbst dann nicht der Beste?“ Zumindest war man an diesem Tag die effektivste, kampfstärkste und erfolgreichste Mannschaft in einem starken Teilnehmerfeld. An allen anderen Dingen arbeiten wir fleißig weiter.

Besonders hervorzuheben war die ausgesprochene Fairness der Teams und deren Trainer und die sehr engagierten jungen Schiedsrichter, die viele Stunden am Stück ihren Dienst verrichteten. Ein rundum gelungenes Turnier kurz vor Weihnachten auch dank der Vielzahl von Helfern.

Danke dafür, frohe Weihnachten und schöne Ferien!

Teilnehmer und Platzierung

1. RW Walldorf 1

2. SKV RW Darmstadt

3. SG Rot Weiß Frankfurt

4. EFC Kronberg

5. 1.FC Königstein

6. RW Walldorf 2

7. FV Alemania Nied

8. Eintracht Oberursel

9. 1.FC Erlensee

(10. Viktoria Aschaffenburg)

Link zu den Turnier-Ergebnissen

Unsere D-Junioren Turniere am Sonntag, 17.12.2023

Hier findet ihr die Spielpläne, Teilnehmer und Turnierbestimmungen zu unseren D-Junioren Turniere am Sonntag, 17.12.2023.

Erfolgreiches Herbstcamp der Rot-Weiss Fussballschule

Eine ganze Menge Spaß hatten die 30 fussballbegeisterten Kinder, im Alter zwischen 6 und 13 Jahren, beim diesjährigen Herbstcamp der Rot-Weiss Fussballschule. In der hessischen Herbstferienwoche war wieder einiges los auf dem Sportgelände in Walldorf. Auch das wechselhafte Wetter schadete der guten Stimmung nicht. Täglich konnte der Nachwuchs, unter der Anleitung von mindestens sechs lizensierten Trainern, an seinen koordinativen Fähigkeiten, Passspiel, Dribblings und Zweikampfverhalten sowie dem Torabschluss feilen. Für das freie Fußballspielen blieb dabei auch noch ausreichend Zeit.

Rundum zufrieden zeigten sich die Organisatoren der Veranstaltung und freuen sich über die zahlreichen positiven Rückmeldungen. Die Planungen für die Feriencamps im kommenden Jahr laufen bereits wieder.

Erfolgreicher Auftakt für die Aktion “Spieler wird Pate”

Spieler der 1. Mannschaft geben ihr Wissen und Erfahrungen an unsere Jugendmannschaften weiter.
 
Die RWW Jugendmannschaften sollen dabei vom Wissens- und Erfahrungsschatz der Hessenliga-Spieler profitieren. Dabei werden die Spielerpaten nicht nur im regelmäßigen Kontakt mit den jeweiligen Trainerteams stehen und dort ihr Fachwissen einbringen und in Themen wie beispielweise der Spielvorbereitung integriert sein.
 
Darüber hinaus können die Patenschaften zwischen den Nachwuchsmannschaften und den Spielern aus dem Hessenliga-Kader je nach Wunsch und Bedarf individuell gestaltet werden.

2. Platz im Raum Darmstadt!

Danke für Eure Unterstützung! Entega fördert unseren 3. Kunstrasenplatz mit 1.500 Euro.

U23-Debüt von Sabih Jathol

Sabih Jathol aus unserer U19 feierte am Sonntag, 26.11.2023 sein Debüt in unserer U23.

Bei dem souveränen 4:2-Heimsieg vs. VfR Fehlheim sammelte er erste Erfahrungen bei den Senioren in der Verbandsliga Süd.

Wir wünschen Sabih viel Spaß und Erfolg für seinen weiteren sportlichen Werdegang!

Aktueller Stand Kunstrasenplatzbau mit neuer Flutlichtanlage

Der Spatenstich ist erfolgt. (siehe gesonderten Bericht)

Alle erhofften Zusagen für die Investitionszuschüsse, vom Land Hessen, dem Kreis GG und unserer Stadt, liegen vor.

Die Ausschreibungsfrist war am 5. 6. abgelaufen und der Auftrag wurde inzwischen vergeben.

Mit den Arbeiten wird noch im Monat Juni begonnen. Somit können dann auch unsere Soccer-Kids nicht mehr auf dem Rasen trainieren.

Die Fertigstellung ist noch in diesem Jahr geplant und vereinbart. Damit haben dann alle Teams, von Jung bis Alt, in unserem Verein ab 2024 deutlich bessere Trainingsbedingungen.

Die Überdachung auf der Stehtribüne erfolgt erst im Jahr 2024. Der Bauantrag ist in Arbeit. Eine Solaranlage wird integriert.

Drei Kunstrasenplätze mit LED – Flutlichttechnik sind in den letzten 13 Jahren entstanden.

Dieses gewaltige Investitionsprogramm hat unser Verein geschafft. Herzlichen Dank für alle bisherigen Spenden.

Wenn wir ohne weitere Zinsbelastungen den 3.Kunstrasenplatz bauen, benötigen wir noch weitere Spenden. Insgesamt fehlen uns noch rund 40.000,00 €.

Deshalb meine Bitte: Wer kann, will und möchte, darf gerne die Zukunft des Vereins mitgestalten.

Ab einer Spende von 100 € bekommt der Spender eine Spendenquittung. Aber grundsätzlich gilt: Jeder Euro hilft. Sprechen Sie mit Freunden und Bekannten über unser Projekt.

Besonders vom Land Hessen wurde beim Spatenstich unsere überragende Jugendarbeit gelobt.

Über 400 aktive Jugendliche und Schüler, die von über 20 Trainern mit Lizenz und weiteren gut 30 Personen ehrenamtlich betreut werden, sind im Amateurbereich in Hessen fast einmalig.

Diesen Jugendlichen mit 22 Mannschaften, unseren 3 Senioren–Teams und unserer AH-Gruppe bieten wir mit dem 3. Kunstrasenplatz mit Flutlicht eine tolle Basis für die Zukunft.

Danke für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung.

Beste Grüße

Manfred Knacker – 1. Vorsitzender RW Walldorf

07.06.2023

 

Spendenkonto: SV Rot-Weiß Walldorf

DE72 5019 0000 4201 5157 13  (Frankfurter Volksbank)

Der Bau des 3. Kunstrasenplatzes mit neuer Flutlichtanlage kann bald beginnen

Am 01.06. überreichte der Leiter der Sportabteilung des Landes Hessen, Herr Jens-Uwe Münker, unserem Präsident Manfred Knacker den Zuwendungsbescheid in Höhe von 200.000,- €. Das Förderprogramm „Vereinseigener Sportstättenbau“ wurde vom Landkreis Groß-Gerau unterstützt und schließlich vom Land Hessen genehmigt und bestätigt. Vom Kreis war Herr Adil Oyan, Erster Kreisbeigeordneter, anwesend.

Der Kreis hat die Zuwendung mit einer weiteren Unterstützung in Höhe von 10.800,- € abgerundet.

Die Stadt Mörfelden-Walldorf, vertreten durch Bürgermeister Thomas Winkler, Erster Stadtrat Karsten Groß und Amtsleiter Ralf Baitinger, hatte bereits vor Wochen den Zuschuss in Höhe von 162.000,- € zugesagt.

Damit ist die Finanzierung des Projektes in Höhe von rund netto 994.000,- € gesichert.

Die Landtagsabgeordnete Ines Claus hob bei Ihrer kurzen Ansprache die gute Jugendarbeit und damit die Erfüllung sozialer Aufgaben in unserer Stadt hervor.

Nach Beendigung der Ausschreibungsfrist wird der Auftrag erteilt und spätestens nach dem Weinfest, vom 07.07. - 09.07., wird mit den Arbeiten begonnen. Die Fertigstellung ist noch in 2023 geplant.

Damit haben über 400 junge Fußballer, drei Seniorenmannschaften und das AH-Team mit drei Plätzen optimale Trainingsbedingungen.

Unsere Spieler bei der U18-Hessenauswahl

Am Wochenende des 07./08. Oktober trafen sich unsere Spieler Tim Glowitzki und Jakob Vött mit der U18-Juniorenauswahlen des Hessischen Fußball-Verbandes und des Saarländischen Fußballverbandes zu zwei Vergleichsspielen in der Sportschule Grünberg.

Dieser Vergleich soll das DFB U18-Sichtungsturnier, welches der DFB aus Kostengründen nicht mehr durchführt, auch künftig ersetzen, denn insbesondere die Spieler, die nicht in der A-Junioren-Bundesliga spielen, sollen aus Sicht unseres Verbandes auch weiterhin eine Förderung erhalten und sich in einem Vergleich mit zumindest einem anderen Landesverband messen können.

Das Saarland erwies sich in diesen Begegnungen als durchaus herausfordernder Gegner. Mit Spielern des 1.FC Saarbrücken, den Spielern von Homburg 08 und nicht zuletzt dem Nachwuchs von Zweitligist Elversberg war ihr Kader sehr gut besetzt.

So startete die von Jahrgangstrainer Stefan Glowitzki und dem Sportlichen Leiter des HFV Dirk Reimöller betreute Hessenauswahl auch fulminant in das erste Spiel gegen starke Saarländer und erarbeitete sich reichlich Torchancen. Allein – es kam nichts zählbares dabei heraus. Erst ein Strafstoß in der 32. Minute, den Geburtstagskind Othmane Eldirissi Errahhhali vom SV Darmstadt 98 sicher verwandelte, brachte die 1:0-Führung, die auch zur Pause Bestand hatte.

Nach dem Wechsel drehten die Jungen aus dem Saarland mächtig auf. In dieser Phase bewahrte insbesondere der überragende Leon Kickler vom SV Wehen Wiesbaden die Hessen vor dem Ausgleich. In der 83. Minute war allerdings auch er machtlos und die Saarländer trafen zum verdienten 1:1, was gleichzeitig auch der Endstand war.

Am Sonntag einigten sich die Verantwortlichen dann auf eine kürzere Spielzeit, um die Belastung der Jungs nicht zu groß werden zu lassen. Insbesondere die Saarländer hatten am Vortag viel investieren müssen, um den starken Hessen Paroli bieten zu können. So trafen in der 1. Halbzeit erneut Eldrissi Errahhali und Antonio Cacic vom SV Darmstadt 98. Diese Führung bauten in der zweiten Hälfte Frederic Anduleit vom FC Neu-Anspach, Othmane Eldirissi Errahhhali und Alexander Guiddir von RW Frankfurt zum 5:0-Endstand aus.

Die U19-Hessenauswahl siegt beim Heinz-Berninger-Turnier (SFV-Turnier)

Die 2005er Hessenauswahl um Verbandssportlehrer Christoph Liebich und das Funktionsteam mit Tim Platt und Rolf Nuppeney gewinnen das Heinz-Berninger-Pokalturnier (U19-Junioren) des Süddeutschen Fußball-Verbandes in der bayrischen Sportschule Oberhaching (06. - 08.10.2023).
 
Für unseren Spieler, Kian Rebner, war es ein gelungener Abschluss seiner HFV-Laufbahn.
Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team!
 
Hessen vs. Südbaden 3:2
Hessen vs. Württemberg 2:1
Hessen vs. Mittelrhein 3:2

Tag der Jugend 2023

Über 400 Kinder, Jugendliche, Eltern, Geschwister, Omas und Opas, Freunde und Verwandte kamen zum großen Tag der Jugendfußballer – der Tag, an dem alle Jugendmannschaften der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die Jugendleitung samt Trainer und freiwilligen Helfern hatten wieder einmal tief in die Zauberkiste gegriffen, um den Tag so erfolgreich wie möglich zu gestalten. An allen Ecken und Kanten auf unserem Fußballgelände gab es Dinge zu entdecken: Da waren die vielen Spenden der Sponsoren, das leckere Essen und Trinken und es gab auch viele Dinge zum Mitmachen.

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Tages beitrugen!