Rot-Weiss Walldorf

AH-Aktion: Alte Herren trainieren und spenden

In nächster Zeit wird der Eintrag AH-Aktion in der Spendenliste für unser Projekt „Rasenplatz 3.0“ immer häufiger auftauchen. Was verbirgt sich aber dahinter?

AH-Vorstandsmitglied Jürgen Grundheber startete Ende März diese besondere Aktion mit den Worten: "Leider können wir uns auch in den nächsten Wochen nicht zum Training und gemütlichen Zusammensitzen auf unserem Sportplatzgelände treffen. Damit wir uns auch weiterhin fit halten, werde ich folgende Aktion starten:

Für jede sportliche Betätigung, die in der Aktionszeit stattfindet, kann der Akteur einen Betrag X auf das Spendenkonto "Rasenplatz 3.0" überweisen. Welches Training gemacht wird, kann jeder selbst bestimmen und festlegen."

Hier einige Beispiele:

a) Joggen, 30min. 1€ oder je Km 1€ oder 0,5€

b) Fahrrad fahren, 30min. 1€ oder je 10Km 1€ oder 0,5€

c) Ergometer, Rudergerät, Laufband, usw. 30min. 1€ oder 0,5€

d) Wandern, Spazieren gehen, Nordic Walking, je 60min. 1€ oder 0,5€

e) Gymnastik, Yoga, Laufband, usw. 30min. 1€ oder 0,5€

f) Kraftsport, Muskeltraining, usw. 30min. 1€ oder 0,5€

Tolle Aktion!

Mitmachen, fit bleiben und spenden.

Es ist unser Sportplatz, der schön gemacht wird.

Spenden Konto:

Frankfurter Volksbank

DE72 5019 0000 4201 5157 13

Verwendungszweck: AH-Aktion Rasenplatz 3.0

Unser herzliches Dankeschön geht an die folgenden Spender:

rw-walldorf.de (65,-), anonym (500,-), anonym (500,-), anonym (333,33), Heinz und Elsa Pons (200,-), Petra und Manfred Knacker (1.000,-), zwei Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren (10,-), Markus Lill (250,-), Uwe Wolf (250,-), E1 vom Umweltpreis (200,-), anonym (200,-), Klaus-Peter Flesch (300,-), Heinz-Peter Becker (333,-), Florian Knacker (100,-), Ralf Suffa - RS. Services (300,-), Ernst und Rosel Willenbring (100,-), Sylvia und Klaus Mölbert (500,-), Herbert Draisbach (50,-), Heinz Küchler (200,-), anonym (100,-), Montagsmaler (100,-), Dagmar Anneliese Noe (300,-), anonym (250,-), Familie mit drei Kindern (100,-), Simone und Frank Laber (400,-), Waltraud und Heinrich Pons (25,-), Thomas Huxhorn (250,-), Helge Wolf (150,-), anonym (100,-), anonym (2.000,-), anonym (500,-), Christine Topmöller (200,-), Klaus und Roland Jourdan (500,-), G. Grompanopoulos und K. Karathana (500,-), anonym (100,-), B. Schmitt mobile GmbH (3.500,-), Max Martin (500,-), Marco W. (100,-), AH-Aktion (33,-), AH-Aktion (72,-), AH-Aktion (17,50), AH-Aktion (100,-) und AH-Aktion (51,-)

Mehr Informationen zum Projekt Rasenplatz 3.0 gibt es hier.

Dauer- und VIP-Karten

Schon jetzt an die neue Saison denken!

Mit dem Erwerb einer Dauer- oder VIP-Karte unterstützen Sie die Fußballabteilung und geben ihr Planungssicherheit. Weitere Infos und wie die Karten erhältlich sind, steht auf den Seiten unserer Fußballsenioren.

1. Mannschaft neu auf Social Media

Training trotz Corona

Hier geht es zu den Trainingseindrücken der 1. Mannschaft auf YouTube.

Walldorfer Weinfest fällt aus, findet aber „virtuell“ statt

So ganz ohne Weinfest will Rot-Weiß Walldorf auch in diesem Jahr den Weinfesttermin 09. Juli dann doch nicht verstreichen lassen.

Wie im vergangenen Jahr findet auch dieses Mal das beliebte Walldorfer Weinfest aufgrund der Corona Pandemie nur virtuell statt.

Und damit auch etwas Weinfeststimmung aufkommt, wird Ralf Baitinger mit einigen Musikern von Take 4 oder der Jürgen Köhler Band mindestens eine Stunde lang populäre Schlager spielen. Damit wird R. Baitinger auch im 24sten Weinfestjahr für die „richtigen Töne“ sorgen. Selbstverständlich gibt es wieder passende Weine von Winzerfamilie Friedel Stauß. Das Ganze wird über den YouTube Kanal von Rot-Weiss Walldorf Live (Start 19:00 Uhr) übertragen. Wie und Wo das Ganze ablaufen wird und wie die Adresse des Live-Streams lautet, werden wir über unsere Medien (Internet, Facebook, Instagram und YouTube) bekannt geben.

Ab Anfang Juni wird Christina Stauß, die im Übrigen Diplom Ingenieur Önologie & Weinbau bzw. Bachelor of Science International Wine Business ist, die Weine für unser Weinfest sorgfältig ausgesucht haben und zum Kauf anbieten. Auch darüber werden wir zeitnah informieren. Schließlich soll niemand ohne den richtigen Schoppen bei der virtuellen Eröffnung des Walldorfer Weinfestes vor dem PC hocken.
Vergangenes Jahr wurden 696 Flaschen Wein auf diese Weise verkauft. Dieses Jahr soll die 1000 geknackt werden, denn für jede verkaufte Weinflasche spendet Winzer Friedel Stauß 1 Euro in die Jugendkasse.

Um den Genuss authentisch durchführen zu können, gibt’s die passenden Weinprobiergläser (0,2l Weinglas mit Stil 5,- €, 0,2l Weinbecher 5,- €, 0,1l Säntisbecher 3,- €) in der Vereinsgaststätte Rot-Weiß XXL.
Übrigens eine gute Gelegenheit, um sich bei unserem Vereinswirt ein leckeres Abendmenü mit nach Hause zu nehmen.

Abdelkader „Abdel“ Boulghalegh verabschiedet sich von Rot-Weiss Walldorf

Die meisten gehen wortlos und verlassen unseren Verein um anderswo ihre fußballerische Heimat zu finden.

Auffällig, und deshalb erwähnenswert ist, wenn einer sich mit ehrlichen Worten bei dem Verein verabschiedet, bei dem er sich wohl gefühlt hat und zu dem er gerne wieder zurückkehren wird.

So einer ist Abdelkader „Abdel“ Boulghalegh, der sich vor zwei Jahren unserem Verein anschloss und dort im Jugendbereich die U16- und U17-Jugend als Mitverantwortlicher stets zuverlässig und engagiert betreute.

Unter der Obhut von Jugendleiter Wolf, Steffen Kaschel und Micky Rebner sammelte Abdel seine ersten Trainererfahrungen.

Jetzt verlässt uns Abdel und geht aus nachvollziehbaren Gründen zurück in seinen Heimatverein, wo er sich neben den Vorstandstätigkeiten nun auch noch als „Aktiven-Trainer“ betätigen will.

Wir wünschen ihm bei seiner neuen Tätigkeit als Aktiven-Trainer viel Spaß und Erfolg.

Abdel's Mail an Rot-Weiss-Verantwortliche

Lieber Manfred,
lieber Steffen,
lieber Micky
lieber Uwe,

ich schreibe Euch bewusst namentlich an, weil Ihr alle einfach herausragende Persönlichkeiten seid und ich Euch persönlich auf diesem Wege ansprechen möchte.

Im Vorfeld habe ich mit Steffen telefoniert und ihm mitgeteilt, dass es Veränderungen in meinem Heimatverein TV Hassloch gibt. Der Trainer der 1. Mannschaft hat den Verein gewechselt. Euch ist ja auch bekannt, dass ich in Hassloch noch Abteilungsleiter bin. Es klafft jetzt eine große Lücke in Hassloch auf und ich versuche diese Lücke nun zu schließen und möchte meinen nächsten sportlichen Schritt machen und meine Erfahrungen im Seniorenbereich sammeln.

Ich bin ehrlich zu Euch: es fällt mir wirklich sehr schwer RW Walldorf zu verlassen. In jeden Moment, seit meinem ersten Gespräch oben im Jugendraum mit Steffen, bin ich überwältigt von der kompetenten und tollen Arbeit in diesem Verein.

Bereits in meiner Laufbahn als Schiedsrichter war ich auf sehr vielen Sportplätzen unterwegs und habe schnell ein Gespür dafür bekommen, wie es so in dem jeweiligen Verein ist. RW Walldorf ist hessenweit einfach „eine Hausnummer“. Ein Verein bei dem man sich wohl fühlt, in dem man mit freundlichen, respektvollen und motivierten Kindern und Jugendlichen an deren Entwicklung arbeiten kann. Ein Verein mit hochengagierten Trainer*innen, die sehr hilfsbereit und offen sind.

Ich danke Euch, dass ich das die letzten zwei Jahre miterleben durfte und ihr mir es ermöglicht habt ein Teil dieses sympathischen Vereins zu sein. Ich fühle mich sehr wohl bei Euch und habe gerne meine Zeit in diesem Verein investiert.

Niemals geht man so ganz,
Irgendetwas von mir bleibt hier,
Es hat seinen Platz immer bei EUCH!
(Liedtext von Trude Herr)

Bleibt gesund! Alles Gute und bis hoffentlich bald

Abdel

 

Zum Bewerben für unsere C- und D-Junioren bitte das Kontaktformular auf unserer Seite Probetraining benutzen.

Unser Trainer-Interview mit Bastian Eisert, einer der kommenden U17-Trainer, könnt ihr hier lesen.

Unser neustes Trainer-Interview mit Kevin Hubrath, dem kommenden U15-Trainer, könnt ihr hier lesen.

Unser Trainer-Interview mit Thilo Lode, dem kommenden U13-Trainer, könnt ihr hier lesen.

Das neuste Interview aus der Trainer-Interviewreihe: Das Interview mit Georgios Grompanopoulos und Karim Klabi könnt ihr hier lesen.

Immer wieder interviewen wir einen unserer Trainer. Das Interview mit Stefan Glowitzki könnt ihr hier lesen.

Rot-Weiss Walldorf schließt Kooperation mit AREHA ab

Am 27.03.2021 haben sich die beiden Geschäftsführer von AREHA, Berengar „Ber“ und Larissa Buschmann mit einigen Fußballern der
1. Herrenmannschaft (Hessenliga) getroffen. Der Kapitän, Christian Matheisen, durfte sich unter anderem einem Komplett Check-Up (Funktionsscreening) unterziehen und hat dies mit großem Interesse verfolgt. Bei unserem fitten Innenverteidiger, Jonas Herberg wurde unter anderem der Sprunggelenk-Beweglichkeitstest „Knee to wall“ durchgeführt.

Beide Spieler haben darüber hinaus chiropraktische Behandlungen erhalten.

AREHA ist ein stark wachsender, in Mörfelden-Walldorf ansässiger Experte für den Bereich der Sport-Physiotherapie. Tätig war AREHA um nur ein paar Namen zu nennen für den 1. FFC Frankfurt, FSV Frankfurt und Eintracht Frankfurt. Im Bereich des Profi-Tennis ist AREHA auch kein unbekannter Name, da sie bereits bei der ATP Worldtour Profi-Tennisspieler behandelt haben. Jede und jeder Mitarbeiter/in war und ist im Profibereich unterwegs. Die Einweihung am 27.03.2021 und die Behandlungen sind erfolgreich verlaufen – wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner für die
1. Herrenmannschaft! Bei AREHA reicht die Bandbreite von Rehabilitation bis hin zu funktioneller Osteopathie und über das Athletiktraining und vieles mehr!

Auf der Homepage von AREHA findet ihr auch eine gesamte Übersicht der angebotenen Leistungen. Anfragen können ohne Umwege an „Ber“ Buschmann gestellt werden: bb@areha.de

Bericht und Fotos: Maurizio Battaglia

Nähere Infos entnehmt ihr dem HFV kompakt online.

Besuch aus Freiburg freute Uwe besonders

Am 3. März war die U23 des SC Freiburg bei uns zu Gast. Vor dem Regionalligaspiel beim FSV Frankfurt nutzte die Mannschaft unseren Kunstrasenplatz, um sich leicht aufzuwärmen.
Für Uwe Wolf, unserem Jugendleiter, war es eine besondere Freude, da er schon seit vielen Jahren Mitglied des SC Freiburg ist und auch dem "Förderverein Freiburger Fußballschule" angehört. Die Mannschaft überreichte ihm nach dem Training ein signiertes Trikot und sie machten noch dieses Gruppenbild vor dem Mannschaftsbus.

Das sagt der Amateurfussball

Die Umfrage lief bis zum 26. Februar. Es haben mehr 100.000 Personen aus dem gesamten Bundesgebiet teilgenommen. Auf Fussball.de könnt ihr nun das Ergebnis der Umfrage lesen.

Ebenfalls könnt ihr Euch auf einen Blick alle Umfrage-Ergebnisse hier anschauen.

RWW Ferienprogramme 2021

Unsere Preise:

  • Förderkurse: 99 Euro
  • Fußballschule: 169 Euro für Mitglieder, 179 Euro für andere, 149 für Geschwisterkinder und 109 Euro für Teilnehmer des Minicamps (halbtags).

Wichtiger Hinweis in der heutigen Zeit: Sollte einer der Förderkurse oder die Fußballschule wg. dem Corona-Virus nicht stattfinden können, wird das Geld zurückerstattet.

Aufgrund der Allgemeinverfügung des Kreises Groß-Gerau (gültig vom 01.04. - 18.04.21) müssen wir unseren geplanten Osterferien-Förderkurs (12.04. - 16.04.21) leider absagen.

Hier geht's zur Anmeldung der Fußballschule!

Das Anmeldeformular für den Herbstferien-Föderkurs wird im Sommer freigeschaltet.

Ein lang ersehnter Wunsch soll endlich wahr werden

Viele Jahre lang haben unsere Mitglieder und Fußballfans den Wunsch geäußert, unsere Rot-Weiss Spieler wieder auf dem Rasenplatz spielen zu sehen.

Mit Recht, denn Fußball sollte eigentlich auf einem Rasenplatz gespielt werden.

Letztlich sprachen aber viele Dinge gegen die Nutzung des Rasens.

Der Zustand des Platzes ist auf den ersten Blick recht ordentlich. Schaut man aber genauer hin, muss man feststellen, dass er sehr uneben ist, dass er zu hart ist, dass er riesengroß ist, mehr Unkraut als Rasen wächst und dass er keine Flutlichtanlage hat.

Letztere ist gerade in der Hessenliga unverzichtbar, weil viele Spiele wochentags sind und daher eine gute Beleuchtung benötigen.

Anfang Oktober hat der Fußballvorstand beschlossen, den Rasenplatz in einen für Senioren- und Jugendmannschaften nutzbaren Platz umzuarbeiten.

Die Idee ist:

  • Aufarbeitung des Rasenplatzes
  • Neubemaßung des Platzes
  • Neue Tribüne / Überdachung
  • Installation einer Flutlichtanlage
  • Automatische Bewässerung
  • Erweiterung der Durchsageanlage

Das alles kostet natürlich eine Menge Geld. Aber auch wie zuvor bei den beiden Kunstrasenplätzen wird die Maßnahme seriös finanziert. Und dafür werden 150.000 Euro benötigt.

„Jeder Euro zählt also. Ob 5, 10, 100 oder 1000 Euro. Jeder Betrag ist herzlich willkommen."

Trotz Corona und den damit einhergehenden Umständen bitten wir, für diesen Zweck eine Spende zu tätigen. Sprechen Sie auch Nachbarn und Freunde an. Bis 2023 wollen wir die Summe zusammen haben und mit der Neugestaltung beginnen.

Fragen und Anregungen nehmen der Fußballvorstand und die Jugendleitung jederzeit gerne entgegen. (em)

Gut zu wissen

Informationen und aktueller Spendenstand zum Projekt Rasenplatz 3.0 gibt es hier auf der Homepage unter dem Menü Fußball/Rasenplatz 3.0

Auszeichnung von RESTAURANT GURU

Wir haben erfreuliche Post bekommen:

….. „Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass das Gasthaus Rot-Weiss XXL dank der vielen positiven Bewertungen unserer Besucher von Restaurant Guru mit dem
Empfehlungsabzeichen „Bestes Restaurant in Mörfelden-Walldorf“ ausgezeichnet wurde!“

Vielen Dank!

Öffnungszeiten:
Montag 16:30 - 20:30 Uhr
Dienstag Ruhetag
Mittwoch 16:30 - 20:30 Uhr
Donnerstag 11:30 - 14:00 und 16:30 - 20:30 Uhr
Freitag 11:30 - 14:00 und 16:30 - 20:30 Uhr
Samstag 11:30 - 14:00 und 16:30 - 20:30 Uhr
Sonntag 11:30 - 14:00 und 16:30 - 20:30 Uhr

Diese Auszeichnung hat sich Predrag und Mariana Prodanović mit seinem charmanten Team zu Recht verdient. Ein vorbildlicher Service, tolle Speisen und stets ein nettes, flottes Wort auf den Lippen.

Hier fühlt man sich als Gast einfach wohl.

Aushilfstrainer für die SoccerKids gesucht!

Weitere Nachrichten

Alle Nachrichten rund um den Rot-Weiß Walldorf Jugendfußball auf unserer News-Seite.